Gegründet 1947 Montag, 23. September 2019, Nr. 221
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
19.03.2012 / Ausland / Seite 6

Bradley Manning schon vorverurteilt

USA: Zweitägige Anhörung des mutmaßlichen Wikileaks-Informanten. Termin für Hauptverhandlung weiter offen

Jürgen Heiser
Der mutmaßliche Wikileaks-Informant Bradley Manning weiß immer noch nicht, wann die Hauptverhandlung gegen ihn beginnen soll. Die zweitägige Anhörung vor dem US-Militärgericht in Fort Meade, Maryland, am vergangenen Donnerstag und Freitag ist für den Obergefreiten in dieser Frage ergebnislos zu Ende gegangen. Der Einspruch seines Hauptverteidigers David Coombs gegen den von der Anklage gewünschten Prozeßbeginn im August 2012 wurde vom Gericht nicht behandelt. Mit Blick auf die fast zweijährige Untersuchungshaft seines Mandanten hatte Coombs einen zügigen Verfahrensbeginn noch im Mai gefordert. Nun arbeitet die Zeit für die Anklage, denn wenn der Antrag erst während der für den 24. bis 26. April angesetzten nächsten Anhörungstermine beschieden wird, kann das Verfahren kaum noch im Mai beginnen.

Die Atmosphäre im und vor dem Verhandlungsort hat sich laut Nathan Fuller vom »Bradley Manning Support Network« verschärft. Zum ersten Mal wurden Fahrzeuge von Ger...

Artikel-Länge: 3882 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €