Gegründet 1947 Freitag, 4. Dezember 2020, Nr. 284
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
19.03.2012 / Leserbriefe / Seite 14

Aus Leserbriefen an die Redaktion

Komisch

Zu jW vom 12. März: »Prekariatsbude des ­Tages: Bundestag«

Interessant ist, was die Bundesregierung in einer Antwort auf eine Anfrage der Grünen schreibt:…laut Bundesregierung ist die Einführung von neuen Regelungen beziehungsweise Kontrollmöglichkeiten zur Bekämpfung der Scheinselbständigkeit »gegenwärtig nicht notwendig, da sich das Statusfeststellungsverfahren in der Praxis bewährt hat und von den Beteiligten akzeptiert wird«. Komisch nur, daß ausgerechnet die Bundestagsverwaltung dies nicht akzeptieren möchte! (…)

Peter Schiebulski, per E-Mail

Gegen eine Umdeutung

Zu jW vom 12. März: Leserbrief »Bürgerlicher Mainstream«

Inge Trambowsky hat mit ihrem Hinweis recht, daß der Internationale Frauentag, seit er von der UNO als solcher anerkannt wurde, nunmehr als »Weltfrauentag« umgedeutet wird, um ihn für Frauen aller Klassen und Schichten akzeptabel zu machen. Leider hatte bisher die jW dem nichts wirklich entgegenzusetzen (…...

Artikel-Länge: 7254 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die neue jW-Serie »Wohnen im Haifischbecken« – ab morgen am Kiosk!