Gegründet 1947 Mittwoch, 25. Mai 2022, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
09.03.2012 / Feminismus / Seite 15

Den aufrechten Gang bewahrt

Neue Broschüre mit Porträts Düsseldorfer Frauen im Widerstand gegen den Hitlerfaschismus

Sabine Labod
Mein Vater lehrte mich am täglichen Beispiel und Erleben unseres Arbeiterhauses meine Klassengenossen achten. Nicht zuletzt öffnete er Augen und Herz für das schwere Los der Arbeiterfrau.« Das berichtet Aenne Saefkow, die 1928 Stadtverordnete der KPD im Berliner Bezirk Prenzlauer Berg wurde. Sie ist eine von 40 Frauen, die in einer Broschüre porträtiert werden, die zum gestrigen Frauentag erschien. Gemeinsam ist den Vorgestellten, daß sie aus Düsseldorf stammen und Widerstand gegen das Hitlerregime geleistet haben.

Nein zu sagen, den aufrechten Gang zu bewahren: Die Frauen und Männer im Widerstand – viele von ihnen aus Arbeiterfamilien – zeigten, daß dies sogar unter den menschenfeindlichen Bedingungen jener Zeit möglich war. Die Düsseldorfer Widerstandskämpferin Klara Schabrod betonte im Gespräch mit den Autorinnen der Broschüre, Florence Hervé und Mareen Heying, hinter jedem Kämpfer habe »eine Frau, eine Mutter, eine Schwester, eine Braut« ...

Artikel-Länge: 3866 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €