Gegründet 1947 Freitag, 27. Mai 2022, Nr. 121
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
09.03.2012 / Feuilleton / Seite 12

»Humor ist eine Strategie«

Der systematischen Verblödung in Moral und Politik ein Hörspiel entgegensetzen. Ein Gespräch mit Ingrid Marschang

Rafik Will
Ingrid Marschang ist freie Autorin und Zeichnerin in Berlin.

Am Sonntag bringt der NDR Ihr neues Hörspiel »Der Bunker«, die Fortsetzung des Sozialkrimis »Geschichten aus der großdeutschen Metropulle«. Ihr Held, der Privatdetektiv Johann Marland, bewegt sich in einer ebenso grotesken wie grausamen Welt, die die soziale Wirklichkeit der Hartz-IV-Ära ziemlich genau widerspiegelt. Erst war er für einen Immobilienhai tätig, nun muß er als Hoteldetektiv arbeitet – im Keller des Hauses. Was ist das für ein Typ?

Letztlich ist Marland eine Figur, die zwar nicht gewinnen kann, aber doch ein Stehaufmännchen ist. Er muß nun als Hoteldetektiv die dekadente Welt der Gutbetuchten überwachen. Wie auch in der ersten Geschichte hat es mir großen Spaß gemacht, groteske Ideen einzubauen, so begegnet Johnny z.B. dem nackten Daimler-Vorstand und macht manch andere, erschreckende Entdeckung.

Ich möchte nicht nur unterhalten, sondern mit der subversiven Sprache des Humors...


Artikel-Länge: 4390 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €