Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Dienstag, 19. Oktober 2021, Nr. 243
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
06.03.2012 / Betrieb & Gewerkschaft / Seite 15

Angriff kam ins Stocken

Acht große britische Baukonzerne wollten Löhne per Diktat um bis zu 35 Prozent absenken. Doch daraus wurde nichts

Christian Bunke, Manchester
Ende Februar ging ein sechs Monate andauernder Arbeitskampf in der britischen Bauindustrie zu Ende. Das Vorhaben der acht größten Baukonzerne, einen neuen Tarifvertrag mit drastisch verschlechterten Bedingungen durchzusetzen, ist gescheitert. Mit diesem unter dem Kürzel BESNA (Building Engineering Services National Agreement) bekanntgewordenen Vorhaben wollten die Firmen u.a. Lohnkürzungen von bis zu 35 Prozent in der Elektrikerbranche durchsetzen. Das hätte einen Präzedenzfall geschaffen, der dann auch auf andere Berufsgruppen angewendet worden wäre. Nun existiert tatsächlich ein Präzedenzfall, aber anders, als die Konzerne es sich erhofft hatten.

Für die Beschäftigten in der Bauindustrie fand der Arbeitskampf unter denkbar schlechten Vorbedingungen statt. 3500 Gewerkschaftsaktivisten stehen auf einer schwarzen Liste der Unternehmer und finden keine Arbeit. Am 3. März veröffentlichte die Sonntagszeitung Observer Details, wonach sowohl Scotland Yard (die...

Artikel-Länge: 4180 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die Buchlesewoche der Tageszeitung junge Welt vom 20. bis 23. Oktober. Alle Infos hier!