1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Montag, 14. Juni 2021, Nr. 135
Die junge Welt wird von 2546 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
05.03.2012 / Inland / Seite 5

Keine Zeit für Hygiene

Gefährliche Keime auf Frühchenstation: Rationalisierung im Klinikum Bremen-Mitte führte zur Katastrophe. Personalknappheit war politisch gewollt

Sönke Hundt, Bremen
Nach dem erneuten Auftauchen eines gefährlichen Darmkeims auf der Frühgeborenenstation im Klinikum Bremen-Mitte Ende Februar ist die Ursache dafür weiterhin ungeklärt. Die Ergebnisse der Untersuchungen in den Räumlichkeiten und des Personals werden erst für Anfang dieser Woche erwartet, erklärte eine Sprecherin des Klinikverbunds Gesundheit Nord (Geno) am Freitag.

Bremens Gesundheitssenatorin Renate Jürgens-Pieper (SPD) hatte den Geschäftsführer Diethelm Hansen sowie den zuständigen Chefhygieniker der Geno am 29. Februar mit sofortiger Wirkung beurlaubt. Die Geno ist die Holding-Gesellschaft für die vier großen kommunalen Bremer Kliniken. Einen Tag vorher wurde die Intensivstation für Frühgeborene und die gesamte Gynäkologie im Klinikum Bremen-Mitte, dem größten Bremer Krankenhaus, geschlossen. Dem verantwortlichen Chefarzt der Neonatologie, Professor Hans-Iko Ruppert, war schon vorher fristlos gekündigt worden. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen des...

Artikel-Länge: 5453 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €