Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Freitag, 22. Oktober 2021, Nr. 246
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
05.03.2012 / Politisches Buch / Seite 15

Gegen Krieg und Militarismus

Mitbegründer der Deutschen Friedensgesellschaft: Die erste Biographie Alfred H. Frieds

Wolfgang Popp
Gut 100 Jahre nach der Verleihung des Friedensnobelpreises 1911 an ihn und 90 Jahre nach seinem Tod 1921 schien Alfred H. Fried auch in der Friedensbewegung weitgehend in Vergessenheit geraten zu sein. Obwohl er bereits 1883 die Deutsche Friedensgesellschaft begründete, die heute noch aktiv ist, und obwohl er der Initiator und jahrzehntelang Herausgeber der Friedens-Warte war, der ältesten friedenswissenschaftlichen Zeitschrift. Sie erscheint noch heute mit dem Untertitel Journal of International Peace and Organisation (Blätter für internationale Verständigung und zwischenstaatliche Organisation). 2011 kam nun die erste Biographie heraus, die sich differenziert und kritisch mit Frieds Leben und Werk beschäftigt: Petra Schönemann-Be...

Artikel-Länge: 2313 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €