Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Dienstag, 19. Oktober 2021, Nr. 243
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
28.02.2012 / Feuilleton / Seite 12

Frisch aus Marokko!

Bedrückend stilles Theater

Heile, heile Mausespeck / in hundert Jahren ist alles weg«, tröstet eine marokkanische Mutter ihr weinendes Kind. Vielleicht ist das schon der bedeutendste Satz im Stück »Hassan Leklichee«, das am Freitag in Berlin deutsche Uraufführung hatte. Es ist von Sprachlosigkeit geprägt. Verfasser ist der Marokkaner Jaouad Essounani, der in Lyon Theater studiert hat. Er holt weit aus. Nachdem die Schauspieler Krabben und Zuckerwatte mit dem Hinweis »Frisch aus Marokko!« verteilt haben, wird die Geschichte Marokkos seit 1961 erzählt. In diesem Jahr folgte Hassan II., bis dato Oberbefehlshaber der Armee, seinem Vater auf den Thron. Er ließ jegliche Form von Opposition verfolgen, foltern und morden.

Der Terror hat in »Hassan Leklichee« die Mutter des Helden zum Schweigen gebracht. Sie näht die ganze Zeit und schweigt. Es ist ein bedrückendes Schweigen, wie so oft in dem Stück. Ihr Sohn, Namensvetter des Königs...

Artikel-Länge: 2826 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €