Gegründet 1947 Donnerstag, 18. Juli 2019, Nr. 164
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
24.02.2012 / Inland / Seite 8

»Es ist wichtig, jetzt Solidarität zu zeigen«

Europäische Konferenz berät am Wochenende in Frankfurt am Main über eine Strategie gegen die EU-Krisenpolitik. Gespräch mit Sebastian Schäfer

Gitta Düperthal
Sebastian Schäfer hat Soziologie und Pädagogik an der Goethe-Universität in Frankfurt am Main studiert. Er ist u.a. Mitglied von »No Troika«

Griechenland wird zu drastischen Einsparungen gezwungen, unter denen in erster Linie die Bevölkerung zu leiden hat. Ein breites linkes Bündnis ruft für das Wochenende zu einer europäischen Solidaritätskonferenz in Frankfurt am Main auf. Welches Ergebnis erwarten Sie?

Das Bündnis »No Troika« wendet sich gegen die Verarmungspolitik, die die Troika aus EU-Kommission, IWF und Europäischer Zentralbank Griechenland aufdrückt. Dessen Regierung wird das jetzt vereinbarte »Rettungspaket« über 130 Milliarden Euro natürlich nicht ohne Gegenleistungen bekommen: Der Mindestlohn soll zum Beispiel von 751 Euro monatlich um mehr als ein Fünftel auf weniger als 600 Euro gedrückt werden; Renten werden gekürzt und Staatsbedienstete entlassen. Die Regierung rechnet wegen der zurückgehenden Einkommen von Arbeitnehmern und Rentnern mit dr...

Artikel-Länge: 4350 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €