1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Juni 2021, Nr. 140
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
14.02.2012 / Feuilleton / Seite 13

Etwas ist ungut

Sexuelle Gewalt ignoriert: »A Moi Seule«

Frédéric Videau ist ein lustiger Mann. Wirkt ein wenig schmalbrüstig, südländisch, und redet mit Fistelstimme: dafür ununterbrochen und ausschweifend. Zu jeder Frage hat er eine Antwort, auch wenn er gar nicht gefragt ist. Ohne Zweifel: Sein Film »A Moi Seule« (in etwa: »Bei mir« oder »Mit mir allein«), der im Wettbewerb läuft, liegt ihm sehr am Herzen. Die Pressekonferenz jedenfalls beherrscht er auch – fast allein.

Der Film behandelt ein schwieriges Thema. Es geht um eine Kindesentführung – die französische Fassung des Natascha-Kampusch-Falls. Natürlich richten sich die meisten Fragen auch in diese Richtung und werden entweder von ehemaligen Opfern oder Vertretern österreichischer Medien gestellt. Merkwürdig ist nur eins: Die entscheidende Frage nach der sexuellen Gewalt, bzw. dem Fehlen derselben, fällt nicht.

Im Film ist es nämlich so: Gaëlle (Agathe Bonitzer) wird als kleines Mädchen von dem Außenseiter und Einzelgänger Vin...



Artikel-Länge: 2959 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €