jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
09.02.2012 / Ausland / Seite 7

Dreikampf

Mexiko wählt am 1. Juli ein neues Staatsoberhaupt. Favorit Peña Nieto stolpert über Peinlichkeiten

Andreas Knobloch
In Mexiko beginnt der Wahlkampf um das höchste Staatsamt. Die drei großen Parteien haben jetzt ihre Kandidaten für die Präsidentenschaft nominiert, und es könnte doch noch ein spannendes Rennen werden. Bis vor ein paar Wochen hatte es so ausgesehen, als stünde der nächste Staatschef des Landes bereits fest. Doch der haushohe Favorit Enrique Peña Nieto von der Institutionellen Revolutionären Partei (PRI) stolperte seitdem von einem Fettnäpfchen ins nächste. Im Dezember konnte er in einem Interview zur Eröffnung der Buchmesse in Guadalajara zunächst keine Werke nennen, die ihn besonders geprägt hätten, dann verwechselte er auch noch Autoren und Titel. Etwas später war er in einem anderen Interview weder in der Lage, die Höhe des Mindestlohns noch die Preise von Grundnahrungsmitteln zu nennen. Als er dann auch noch genervt ausrief, er sei eben keine Hausfrau, wurde ihm Frauenfeindlichkeit vorgeworfen. Der frühere Gouverneur des Bundesstaates Estado de México...

Artikel-Länge: 5537 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €