Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Montag, 16. September 2019, Nr. 215
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
03.02.2012 / Inland / Seite 8

»Die nehmen einen psychisch und moralisch in die Mangel«

Mitarbeiter eines Berliner Jobcenters spionieren einem Musiker im Internet nach, statt ihm zu helfen. Gespräch mit Leonard Kroppach

Gitta Düperthal
Leonard Kroppach ist Rapper und unter dem Künstlernamen »Tapete« bekannt. Er lebt von Hartz-IV.
In einer Rezension der vom Verlag 8. Mai herausgegebenen Musikzeitschrift melodie & rhythmus wurden Sie als Rapper gewürdigt, der sich Themen annimmt, bei denen sich andere nur abducken. Beim Jobcenter in Berlin findet man eine ihrer dort zitierten Textpassagen »Ich bedank mich jeden Tag bei Vater Staat, daß ich auf seine Kosten leben darf« nicht lustig. Was ist die Folge?

Wenig Erfreuliches! Ich erhielt daraufhin eine Einladung von der Leistungsstelle. Drei Personen haben mich dort befragt; ohne mich ausreden oder etwas erklären zu lassen: die Sachbearbeiterin, die meinen Fall bearbeitet und die Fragen gestellt hat, deren Kollegin, und ein Vorgesetzter.„Sie sind selbstständig?“, hieß es zuerst. Woraufhin ich sagte, daß ich gerade erst dabei bin, mich selbstständig zu machen und einen Busineß-Plan zu erstellen. Meinen Bekanntheitsgrad habe ich durc...

Artikel-Länge: 4793 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €