75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Dienstag, 18. Januar 2022, Nr. 14
Die junge Welt wird von 2602 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
28.01.2012 / Feuilleton / Seite 13

Zitrusfrüchte importieren

Mafiotisch organisiert: Zwei neue Bücher zur Krise in Griechenland

Gregor Kritidis
Seit Anfang 2010 wird über die de-facto Pleite Griechenlands und ihre Auswirkungen auf die Entwicklungen in der Euro-Zone diskutiert. Die Fragen, die mit dem Griechenland-Desaster zusammenhängen, liegen auf der Hand: Warum ist ausgerechnet Griechenland zum Brennpunkt der Schuldenkrise in Europa geworden? Inwiefern handelt es sich dabei um das Symptom für eine allgemeine Strukturkrise? Und vor allem: Welche Lösungen werden vorgeschlagen, um diese Krise zu überwinden?

Aus neoliberaler Sicht hat dazu der britische Krimiautor und Wirtschaftsjournalist Matthew Lynn das Buch »Pleite. Griechenland, der Euro und die Staatsschuldenkrise« vorgelegt. Lynn läßt kein gängiges Vorurteil aus, ihm zufolge gehört die griechische Ökonomie schlicht zu den »verdorbensten« in Europa. Mit einer – teilweise haarsträubend sachlich fehlerhaften – Schil derung der griechischen Verhältnisse aber hält sich Lynn auch gar nicht lange auf. Griechenland ist für ihn nur das ...

Artikel-Länge: 6638 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €