Gegründet 1947 Mittwoch, 25. Mai 2022, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
20.01.2012 / Kapital & Arbeit / Seite 5

»Prinzip Hoffnung und Täuschung«

Manroland wird zerschlagen. Mindestens 2300 Arbeitsplätze vernichtet. Offenbacher Standort komplett vorm Aus

Johannes Schulten
Aufatmen für die Beschäftigten von Manroland in Augsburg« heißt es zuversichtlich in einer von der IG Metall am gestrigen Donnerstag verbreiteten Pressemitteilung. Zwar sei für die Belegschaften in Offenbach und Plauen »das Zittern« noch nicht beendet, doch auch für diese »Standorte gibt es Interessen«. Am Abend zuvor hatte der Insolvenzverwalter Wolfgang Schneider die Zerschlagung des zweitgrößten Druckmaschinenherstellers der Welt bekanntgegeben. Der Gläubigerrat, der von einem Bankenkonsortium rund um die HypoVereinsbank geführt wird, hatte der Lübecker Industriegruppe Possehl den Zuschlag gegeben. Die will jedoch lediglich das Stammwerk in Augsburg weiterführen. Für die Standorte in Offenbach und im sächsischen Plauen wurde kein Investor gefunden.

Doch auch den Augsburger Beschäftigten ist alles andere als nach Aufatmen zu mute. Als »eher gefaßt und beunruhigt« bezeichnete eine Betriebsrätin gegenüber jW die Stimmung unter den derzeit 2579 Kollegen. ...

Artikel-Länge: 4275 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €