1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Montag, 17. Mai 2021, Nr. 112
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
16.01.2012 / Inland / Seite 4

»Raubritter in Bandenburg«

Der Fall Hermann von Berg: Nach 22 Jahren Kampf gegen »Rückübertragung« soll sein Haus am Mittwoch vom Gerichtsvollzieher geräumt werden

Arnold Schölzel
Für den heutigen Montag haben sich im Haus des Wirtschaftswissenschaftlers und Historikers Hermann von Berg (78) in Schöneiche bei Berlin gerichtlich bestellte Psychiater angesagt, die ihn untersuchen sollen. Am kommenden Mittwoch soll der Gerichtsvollzieher eine Zwangsräumung vornehmen, d. h. von Berg und dessen Ehefrau rauswerfen. Es wäre der Schlußpunkt im Kampf gegen das 1990 im Bundesfinanzministerium ersonnene Prinzip »Rückgabe vor Entschädigung« für Immobilien in der DDR, auf die Westdeutsche Ansprüche erheben. Über die Zahl der Restitutionverlangen gibt es keine amtlichen Angaben, Schätzungen liegen bei 400000 Verfahren.

Die »Rückübertragung« beanspruchte im Frühjahr 1990 ein Beamter des Westberliner Staatsschutzes und Nachkomme eines Altnazis namens Wolfgang Kotsch, der sich als »Weststasi« bei von Berg vorstellte. Der seinerzeit entfachte Rechtsstreit dauert nun 22 Jahre. Allein die Dauer des Verfahrens spricht elementaren Bürger- und Menschenr...

Artikel-Länge: 3173 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €