1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Montag, 17. Mai 2021, Nr. 112
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
16.01.2012 / Leserbriefe / Seite 14

Aus Leserbriefen an die Redaktion

Pawlowsche Reflexe?

- Zu jW vom 12. Januar: »Debatte um Solidaritätsaufruf«

Kann es sein, daß die herrschenden Gedanken, die bekanntlich die Gedanken der Herrschenden sind, immer idiotischer werden? Ich bin gegen Krieg, also bin ich für Diktatoren und Terroristen. Ich bin ich gegen die Tötung von Palästinensern, also bin ich Antisemit oder gleich Faschist. Ich bin gegen US-Kriegstreiber und -Folterer, also bin ich Antiamerikaner. Ich bin gegen Überwachungsstaat, also bin ich für Drogendealer, Schläger und Kinderschänder. Ich bin gegen Sozialabbau und Umweltzerstörung, also bin ich für mehr Arbeitslosigkeit.

Hat das mit Denken überhaupt noch irgendwas zu tun? Oder sind das eher Pawlowsche Reflexe? Oder aber bewußte orwellsche Sinnumdeutungen?

Klaus Büchner, Berlin

Miserable Qualität

- Zu jW vom 10. Januar: »Privatisierung geplant«

Es gibt wenig, was die deutsche Hochschullandschaft solidarisch zusammenhält. Das Hochschulinformationssystem ist eine Soli...






Artikel-Länge: 6760 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €