Gegründet 1947 Sa. / So., 6. / 7. März 2021, Nr. 55
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
14.01.2012 / Leserbriefe / Seite 14

Aus Leserbriefen an die Redaktion

Affenzirkus

Von Bild und Spiegel bis Jauch überschlagen sich gewisse Mainstream-Medienmacher geradezu dabei, die Volksseele wegen Wulffs (Miß-)Verhalten zum Kochen zu bringen. Selbst das bei den Arabern als böse Beschimpfung übliche Zeigen von Tretern muß herhalten. Dabei verhält sich der Bundespräsident doch völlig systemkonform. Schließlich haben wir Kapitalismus in Reinkultur! Zum Glück macht jW bei diesem Affenzirkus nicht mit.

(…) Und siehe da: Seitdem wird über den wirklichen aktuellen Skandal – die Verfilzung von Verfassungsschutz und Neonazi­szene – nicht mehr geredet! Man muß schon recht naiv sein, um hinter dem Anti-Wulff-Getöse nicht eine unsichtbare lenkende Hand von ganz oben zu suchen.

Hans Kaiser, Berlin

Eigentumsfrage

- Zu jW vom 11. Januar: »Die E-Frage«

Der umtriebige Publizist Georg Fülberth wirft die Eigentumsfrage auf, um die Politik der Linkspartei dergestalt auszurichten, daß die Einschränkung der Macht des Kap...




Artikel-Länge: 6410 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €