Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Gegründet 1947 Mittwoch, 27. Januar 2021, Nr. 22
Die junge Welt wird von 2464 GenossInnen herausgegeben
Die junge Welt drei Wochen gratis testen Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Die junge Welt drei Wochen gratis testen
14.01.2012 / Wochenendbeilage / Seite 8 (Beilage)

Erbsen-Dhal

Ina Bösecke
In „Achteinhalb“ (Italien/Frankreich 1963) von Federico Fellini hat der Regisseur Guido Anselmi (Marcello Mastroianni) eine Krise. Ihm fällt nicht mehr viel ein, schon gar nicht zu seinem aktuellen Film (im Film). Seine Frau muckt auf, die Geliebte dreht durch, eine gewisse schöne Claudia weckt „echte Gefühle“, aber der Mann ist ausgelaugt. Es heißt, Fellini verarbeitete mit diesem Film seine eigene Krise - offensichtlich mit Erfolg, denn bis 1990 realisierte der Regisseur dreizehn weitere Filme, er blieb also im angezweifelten Geschäft. Tatsächlich endet „Achteinhalb“ nach Durchlauf der Krise mit der Erkenntnis, daß zwar alles irgendwie verwirrend ist, aber auch nicht schlimm.

Trotz seines depressiven Themas ist der Film nicht durchweg traurig oder dramatisch. Der Humor des Regisseurs schimmert permanent durch. Zum Beispiel wenn Anselmi mit seiner Frau und seiner Schwester in einem Café sitzt und seine durchgedrehte G...

Artikel-Länge: 3596 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €