Gegründet 1947 Freitag, 23. August 2019, Nr. 195
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
31.12.2011 / Inland / Seite 4

Auf Versprechen gepfiffen

Jahresrückblick 2011. Heute: »Rot-Rot« in Brandenburg. Einsatz für Risikotechnologie Kohlendioxidspeicherung, Kürzen bei der Bildung

Jana Frielinghaus
Die märkische Linkspartei ärgert sich seit Eintritt in die Potsdamer Landesregierung Ende 2009 über ihren Wirtschaftsminister. Allein, sie hat ihn selbst ins Amt gehoben, und die Fraktionsspitze im Landtag stellt sich im Zweifelsfall hinter ihn – und watscht parteiinterne Kritiker ab wie dumme Jungens. Ralf Christoffers galt lange vor der Landtagswahl im September 2009 als Freund der Braunkohleförderung und -verstromung und des damit befaßten Vattenfall-Konzerns. Auch im Jahr 2011 hat sich Minister Christoffers vehement für die Erprobung des hochriskanten Verfahrens der Kohlendioxidabscheidung und -einlagerung (Carbondioxide Capture and Storage) eingesetzt, das dem schwedischen Energieriesen das Aufhübschen seiner Klimabilanz ermöglichen könnte. Folgerichtig hat die Linkspartei, die sich im Wahlkampf noch gegen CCS ausgesprochen hatte, bei den sehr aktiven Bürgerinitiativen in den potentiell von der hochriskanten CO2-Einlagerung betroffenen Regionen...

Artikel-Länge: 6972 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €