Gegründet 1947 Montag, 23. September 2019, Nr. 221
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
30.12.2011 / Feuilleton / Seite 12

Reclam Ringelnatz

Wiglaf Droste
Für einen Autor, der mindestens 70 Jahre tot ist, gibt es nichts Besseres, als bei Reclam verlegt zu werden. Man ist unter Klassikern, einen Vorschuss, ein Honorar oder Tantiemen braucht man nicht mehr, und Reclam behandelt die ideell so teuren wie profan gewinnbringenden Leichname auch sehr anständig. Privat mag es ja mitunter ganz schön sein, mit einem Autor per Du zu sein, doch finanziell – Reclam sitzt im schwäbischen Ditzingen – ist es eben besser, wenn er perdü ist.

Was die vielen guten Toten und viele gute Taten angeht, bleibt Reclam ein Verlag, dem ich treu bin. Für ganze fünf Euro erwarb ich eine 192 Seiten starke Ausgabe von »Ringelnatz zum Vergnügen«, mit einem von Nikolaus Heidelbach gezeichneten Ringelnatz-Matrosen im Kettenkarussell auf dem umwerfend rasant schönen Titelb...

Artikel-Länge: 2517 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €