19.12.2011 / Ausland / Seite 2

Spitzel sollen vor Gericht

Frauen klagen wegen sexueller Ausbeutung gegen fünf britische Agenten

Matthias Monroy
Acht Frauen haben in London eine Klage gegen die britische Metropolitan Police eingereicht. Die Initiative richtet sich gegen fünf Polizisten, die seit Mitte der 80er Jahre linke Bewegungen infiltriert hatten und dazu auch sexuelle Beziehungen zu Aktivistinnen aufnahmen. Im Fokus steht dabei der frühere Polizist Jim Boyling, der seine Zielperson sogar heiratete und mit ihr Kinder hat. Das Kollektiv will den Fall an die Öffentlichkeit bringen, um »die sexuelle und psychologische Ausbeutung von Aktivisten und anderen durch verdeckte Ermittler« zu beenden.

Unter den jetzt Beklagten ist auch der verdeckte Ermittler Mark Kennedy, dessen Dienste unter anderem von den Landeskriminalämtern in Mecklenburg-Vorpommern und Baden-Württemberg genutzt wurden. In einem offenen Brief...

Artikel-Länge: 2426 Zeichen

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich

Jetzt die junge Welt abonnieren und Zugriff auf alle Artikel erhalten!

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe