3 Monate junge Welt für 62 €
Gegründet 1947 Donnerstag, 29. Juli 2021, Nr. 173
Die junge Welt wird von 2567 GenossInnen herausgegeben
3 Monate junge Welt für 62 € 3 Monate junge Welt für 62 €
3 Monate junge Welt für 62 €
17.12.2011 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Kein Geld für Industrie?

EZB-Chef zeichnet düsteres Bild. Bankenkrise bedroht Investitionen. Inflationsgefahr gebannt. Notenpresse läuft im Hintergrund

Mirko Knoche
Die Banken gefährden erneut die Weltwirtschaft. Die amerikanische Ratingagentur Fitch stufte am gestrigen Freitag die Kreditwürdigkeit von sieben großen Geldinstituten herunter. In Europa sind die Deutsche Bank, Barclays, Credit Suisse und die BNP Paribas betroffen. In den USA büßten die Bank of America, Goldman Sachs und die Citigroup einen Teil ihrer Bonität ein. Am Donnerstag hatte der Präsident der Europäischen Zentralbank (EZB), Mario Draghi, in Berlin vor schweren Konsequenzen einer Kreditklemme gewarnt.

Der Notenbanker sprach vor einer illustren Runde von Industriekapitänen und Politdinosauriern. Die unternehmernahe PR-Maschine »Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft« ehrte den langjährigen Bundesbankvorsitzenden Hans Tietmeyer im mondänen Atrium des Berliner Sitzes der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Gesamtmetall-Chef Martin Kannegiesser hielt die Laudatio auf den 80jährigen Jubilar und artikulierte die Interessen des größten deutschen Industri...

Artikel-Länge: 4555 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Marx für alle! 3 Monate Tageszeitung junge Welt lesen für 62 €. Jetzt bestellen!