3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. January 2023, Nr. 24
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
01.12.2011 / Inland / Seite 4

Veranlaßte Bouffier Freiheitsberaubung?

Hessen: Skandal um Inhaftierung des Gießener Politaktivisten Jörg Bergstedt im Innenausschuß

Katrin Küfer
Mit der Rolle des früheren Innenministers und heutigen hessischen Regierungschefs Volker Bouffier (CDU) bei der rechtswidrigen mehrtägigen Inhaftierung des Gießener Politaktivisten Jörg Bergstedt im Jahre 2006 befaßte sich am Dienstag der Landtagsinnenausschuß in Wiesbaden. Dabei drängten die Oppositionsparteien SPD, Grüne und Die Linke auf vollständige Aufklärung des inzwischen als »Fall Bergstedt« bekannten Sachverhalts durch Innenminister Boris Rhein (CDU).

Der CDU-Mann möge »alle Karten auf den Tisch legen, anstatt wie in der Vergangenheit immer nur das einzugestehen, was durch Presseberichte öffentlich geworden ist«, verlangte die SPD-Abgeordnete Nancy Faeser. Die Opposition ist ungeduldig wegen der Verschleppung der Aufklärung zu den Umständen, die zur Inhaftierung Bergstedts durch die Gießener Polizei geführt hatten. Vor allem erhärtet sich aus Sicht der Regierungsgegner der Verdacht, daß Rhein die Rolle seines Amtsvorgängers Volker Bouffier (CDU)...

Artikel-Länge: 4104 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €