25.11.2011 / Thema / Seite 10

Unter Vertrauensleuten

Hintergrund. Rechtsterrorismus in der BRD: Der Angriff auf die Demokratie kommt nicht nur aus Bombenwerkstätten, sondern aus Teilen des Staatsapparats selbst

Sebastian Carlens
In der Mitte der neunziger Jahre erreichte die militante rechte Szene in Thüringen eine Stärke, die sie zur Bildung und zum Unterhalt eines bewaffneten, illegalen Zweigs befähigte. Die Nazis haben zwar noch nicht die Parlamente, wohl aber die Straßen erobert: Auch in Jena gibt es Gebiete, in denen sich junge Menschen, die nicht dem Stil der Faschisten entsprechen, nicht mehr sicher aufhalten können. Die Jungnazis dominieren die Jugendclubs in den Vororten, rotten sich des Nachts in der Innenstadt zusammen und verbreiten Angst und Schrecken. Mit dem Selbstbewußtsein steigen die Ansprüche: Aus Teilen der »Jugendkultur« erwächst eine politische Bewegung. Sympathisanten werden im »Thüringer Heimatschutz« organisiert; ein kleiner, harter Kern sammelt sich in der »Kameradschaft Jena«. Die hat höchstens acht Mitglieder, drei davon tauchen am 5. Februar 1998 in den Untergrund ab, um einem wenige Tage zuvor ausgestellten Haftbefehl zu entgehen. Sie wurden beim Bau...

Artikel-Länge: 23567 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe