Gegründet 1947 Montag, 26. August 2019, Nr. 197
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
19.11.2011 / Inland / Seite 4

Drohender Machtverlust

Duisburger CDU will Abwahl ihres Oberbürgermeisters mit allen Mitteln verhindern

Markus Bernhardt
Trotz des erfolgreichen Verlaufs des von der überparteilichen Initiative »Neustart für Duisburg« initiierten Bürgerbegehrens zur Abwahl des Duisburger Oberbürgermeisters Adolf Sauerland (CDU) setzen die dortigen Christdemokraten weiterhin alles daran, eine Abwahl des Stadtoberhauptes zu erschweren.

So spricht sich die Duisburger CDU derzeit massiv für einen Termin im Januar nächsten Jahres aus, an dem die Bevölkerung der Ruhrgebietsstadt dazu aufgerufen ist, über die politische Zukunft Sauerlands abzustimmen. Damit spekulieren die Christdemokraten darauf, daß sich zu Beginn des nächsten Jahres allein aufgrund schlechter Witterungsverhältnisse und der zu erwartenden Kälte weniger Menschen an der Abstimmung beteiligen würden.Ansonsten sei auch denkbar, die Wahl auf den Karnevalssonntag im Februar zu legen, verlautet...

Artikel-Länge: 2570 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €