19.11.2011 / Inland / Seite 5

Lorbeer für eine nimmermüde Kämpferin

Berlin: Angela Davis wird mit dem »Blue Planet Award« geehrt. Negativpreis für japanischen Atomkonzern Tepco

Jana Frielinghaus
Mehr als 6000 Organisationen aus aller Welt haben sich an der Nominierung beteiligt. Immer wieder sei ein Name genannt worden, als es um die Vergabe des internationalen »Blue Planet Award« ging, berichtete Axel Köhler-Schnura am Freitag in Berlin. Es war der von Angela Davis, Ikone der antirassistischen US-Bürgerrechtsbewegung. Davis wird den Preis am Samstag in Berlin in Empfang nehmen.

Der »Blue Planet Award« wird von »ethecon – Stiftung Ethik und Ökonomie« seit 2006 jährlich verliehen, ist undotiert und soll das Wirken von Menschen würdigen, die sich in »herausragender Weise« für eine gerechtere und ökologisch gesunde Welt einsetzen. Bislang gebe es kaum Stiftungen, »die sich um die politischen und sozialen Bewegungen für eine Welt ohne Krieg, Ausbeutung und Unterdrückung kümmern«, sagte Stiftungsvorstand Köhler-Schnura. Genau dies wolle ethecon leisten – und zugleich jene anprangern, die in besonderer Weise für die Gefährdung der Erde ver...

Artikel-Länge: 3315 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe