Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. September 2019, Nr. 220
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
17.11.2011 / Titel / Seite 1

Neue Tarnung

Arnold Schölzel
Mit gegenseitigen Schuldzuweisungen, Einberufung geheim tagender sogenannter Kontrollgremien der Geheimdienste und wortreichen Ankündigungen im Stil »brutalstmöglicher« Aufklärer bereiteten die etablierten Parteien und die meisten Medien am Mittwoch die Versenkung des Themas »staatlich geförderter Neonazi-Terror« vor. Eine Ausnahme war die FAZ, die in einem Kommentar zur These von »unkontrollierbaren verrückten Klein-Cliquen« festhielt: Wenn die terroristische Mordserie nicht als solche erkannt worden sei, könne das »auch daran liegen«, »daß es verrückte Klein-Cliquen im und um den Verfassungsschutz gibt«.

Eine andere Ausnahme war Bild. Das Boulevardblatt zitierte einen Aussteiger aus der Neonaziszene, der angab, Beate Zschäpe, ein angebliches Mitglied der Terrortruppe »Nationalsozialistischer Untergrund« (NSU), mehrfach getroffen zu haben: »Ich habe Beate Zschäpe bei einer NPD-Weihnachtsfeier und bei einer Veranstaltung im März 2004 in Georgsmarienhütte...

Artikel-Länge: 3656 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €