Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Dienstag, 17. September 2019, Nr. 216
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
17.11.2011 / Inland / Seite 8

»Beim Personalabbau sind drei Viertel schon gelaufen«

Stellenkürzungen in Bremer Kliniken sind möglicherweise mitverantwortlich für Hygienemängel. Gespräch mit Peter Erlanson

Sönke Hundt
Peter Erlanson ist Betriebsrat im Bremer Klinikum Links-der-Weser und gesundheitspolitischer Sprecher der Linksfrak­tion in der Bremischen Bürgerschaft

In Bremen starben im Klinikum Mitte drei Babys an einer Infektion mit dem gefährlichen Darmkeim ESBL, seit April wurden insgesamt 23 Kinder angesteckt. Warum hat es so lange gedauert, bis die Wahrheit über diesen Hygieneskandal ans Licht gekommen ist?

Das liegt an dem »System Hansen«, wie ich es nenne. Diethelm Hansen ist Geschäftsführer der Gesundheit Nord gGmbH, der Holding für die vier Bremer kommunalen Kliniken Mitte, Ost, Nord und Links-der-Weser. Er wurde von Rot-Grün eingestellt, um einen wahnwitzigen Sanierungsplan umzusetzen. Der sieht vor, daß rund 1000 von 8000 Stellen im Klinikverbund abgebaut werden.

Hansen erklärt alles Umstrittene in den vier Kliniken umgehend zum Betriebsgeheimnis. Wir als Betriebsräte spüren das besonders – uns wurde schon mal mit fristloser Kündigung und Auflösung ...


Artikel-Länge: 3836 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €