Gegründet 1947 Freitag, 20. September 2019, Nr. 219
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
17.11.2011 / Thema / Seite 10

Nackte Wahrheit?

Bildende Kunst. Tiefgründige Blicke auf die »Neue Sachlichkeit« und die zwanziger Jahre in Dresden

Gerhard Wagner
Die meisten dieser Bilder haben simple, zuweilen wie die vielen Motive austauschbare Titel. Zum Beispiel: »Unter einer Brücke« (Werner Hofmann, 1931/32), »Ruhrrevier II« (Conrad Felixmüller, 1920), »Schwangeres Proletariermädchen« (Wilhelm Lachnit, 1924/26) und »Bordellszene« (Rudolf Bergander, 1930). Vieles brachte sie hervor, die sich während der zwanziger Jahre in Zentren wie Berlin, Hannover und Dresden entwickelnde Kunst der »Neuen Sachlichkeit«, die auch als »Magischer Realismus«, »Verismus« und »Neorealismus« bezeichnet wurde. Sie reagierte auf neue Realitäten sowie auf kubistische, expressionistische und andere Ausdrucksweisen, auf die Herausforderungen durch die Fotografie. So gibt es in ihr friedvolle Landschaften, wohlgeordnete Stadtansichten, nüchterne Stilleben, oft unsinnliche Akte und schwermütige Porträts mit fest gefügtem Aufbau, strenger Linienführung und gedämpfter Farbgebung. Rund 180 solcher Arbeiten von 70 Künstlern, vor allem Ölgemä...

Artikel-Länge: 19378 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €