5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. Mai 2022, Nr. 122
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
5.000 Abos für die Pressefreiheit! 5.000 Abos für die Pressefreiheit!
5.000 Abos für die Pressefreiheit!
10.11.2011 / Inland / Seite 5

Vatikan bald eingeholt!

Seit einundzwanzig Jahren blühen die Landschaften

Sebastian Carlens
Einmal im Jahr zieht die Bundesregierung Bilanz über den »Stand der deutschen Einheit«. Es ist eine Erfolgsgeschichte: Innenminister Hans-Peter Friedrich konnte am Mittwoch eine »ungebrochen positive« wirtschaftliche Entwicklung des Gebietes der ehemaligen DDR melden. Die Südkoreaner, die ähnliches in Planung haben, hätten bei den Deutschen um Nachhilfe ersucht. Der Bundesbeauftragte für die ostdeutschen Länder, Christoph Bergner, sieht in dem Prozeß gar eine »Wegmarke überschritten«. Der Pfeil auf dem Meilenstein, das verschweigt er, zeigt in Richtung Westen, und immer mehr Ostdeutsche folgen ihm. Dort sind die Jobs.

Der Anschluß der DDR an die BRD und die damit einhergehende Zerschlagung ihrer Volkswirtschaft vernichtete ein Drittel aller ostdeutschen Arbeitsplätze. Das Bruttoinlandsprodukt der fünf Länder, das sich laut Friedrich ebenfalls erfreulich sc...

Artikel-Länge: 2698 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €