Gegründet 1947 Donnerstag, 18. Juli 2019, Nr. 164
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
07.11.2011 / Schwerpunkt / Seite 3

Kommentiert: Von Staats wegen gefördert

Markus Bernhardt
Die Auswertung von über 1300 internen Forenbeiträgen von Mitgliedern des neofaschistischen Netzwerkes »Freies Netz« in Sachsen wirft ein bezeichnendes Licht auf Verfassungsschutz, Polizei und Justiz. Während die sächsischen Schlapphüte in ihrem neuen Verfassungsschutzbericht einmal mehr behaupteten,das »Freie Netz« sei nicht mehr als eine Internetseite, zeichnen die aktuellen Veröffentlichungen ein gänzlich anderes Bild. Unter den Augen des Inlandsgeheimdienstes ist es den militanten Rechten – mittlerweile über Jahre hinweg – möglich, ungestört am Aufbau von »NS-Ersatzorganisationen« zu arbeiten, die Strukturen der staatlich alimentierten NPD...

Artikel-Länge: 2076 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €