07.11.2011 / Feuilleton / Seite 12

Besuchen Sie Europa (solange es noch steht)

Mitmachtheater mit weltpolitischem Auftrag: Bernadette La Hengst ­inszeniert »Integrier mich, Baby!« am Thalia Hamburg

Anja Röhl
Bernadette La Hengst, nach Selbstauskunft »Rampensau«, ist über Hamburg hinaus bekannt für ihre eigenwilligen Performances, Chansonauftritte und Theaterprojekte, in denen sie Stellung gegen Globalisierung, Kriege und Sozialraub nimmt, und das meist auf ungewöhnlich witzige Art. In ihrem neuen Stück »Integrier mich, Baby!« läßt sie einen multimusikalischen Integrationskurs für alle los: Wir schreiben das Jahr 2033, in Altona sind nur noch 20 Prozent der Deutschen »richtige« Deutsche, also ohne jeden »Wanderungshintergrund«.

Und die Zuschauer stehen für diesen Kurs an, werden in drei Sprachen (türkisch, spanisch, afrikanisch) von ihren »Lehrern« begrüßt, bekommen eine Nummer in die Hand, werden dann fotografiert und zum Platz gewiesen. Da sich Hamburg als Integrationshauptstadt Europas bewerben will, kann es nicht angehen, daß es noch Menschen ohne Wanderungshintergrund gibt, die nicht zweisprachig sind. Daher nun dieser »Kurs«. Zu Beginn werden gleich ers...

Artikel-Länge: 4286 Zeichen

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich

Jetzt die junge Welt abonnieren und Zugriff auf alle Artikel erhalten!

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe