3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Freitag, 27. Januar 2023, Nr. 23
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
29.10.2011 / Wochenendbeilage / Seite 1 (Beilage)

»Revolutionäre müssen verrückt sein«

Gespräch mit Dr. Said Shihabi. Über die Volksbewegung in Bahrain, die ­arabische Intifada und die Konterrevolution

Werner Pirker
Dr. Said Al-Shihabi ist Generalsekretär der »Bewegung Freies ­Bahrain«. Gegründet 1982, gilt sie als eine der ältesten Oppositionsbewegungen des Landes.

Wie läßt sich die Volksbewegung in Bahrain in den Gesamtprozeß der arabischen Intifada einordnen?

Meine These lautet, daß alle arabischen Revolutionen gewinnen oder alle arabischen Revolutionen scheitern werden. Daß die eine Revolution gewinnt, die andere verliert, halte ich nicht für wahrscheinlich. Auch die Gegner der arabischen Revolutionen arbeiten zusammen. Die Konterrevolution in Ägypten, Tunesien und Jemen unternimmt alle Anstrengungen, um den revolutionären Prozeß zu kanalisieren oder ganz zum Stillstand zu bringen. Keine dieser Revolutionen ist schon zu ihrem Abschluß gekommen.

Das ist eine interessante These. Die imperialistische Militärintervention in Libyen wird man jedoch kaum als eine arabische Revolution bezeichnen können. Es sei denn, man betrachtet den angloamerikanischen Einmarsch im Ira...


Artikel-Länge: 19858 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €