Dein Abo für den heißen Herbst!
Gegründet 1947 Sa. / So., 1. / 2. October 2022, Nr. 229
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Dein Abo für den heißen Herbst! Dein Abo für den heißen Herbst!
Dein Abo für den heißen Herbst!
18.10.2011 / Feuilleton / Seite 13

Schiefer Spiegel

Das Böse der Nazis und der Bourgeoisie: »Die Wohlgesinnten« am Maxim Gorki Theater

Anja Röhl
Am Berliner Maxim Gorki Theater hat Armin Petras »Die Wohlgesinnten« von Jonathan Littel als Theaterstück inszeniert. Der 1400-Seiten-Roman über die Erlebnisse eines SS-Offiziers galt bei seinem Erscheinen in Frankreich 2006 als literarische Sensation. Mit seinem Stück ist Petras eine großartige Verdichtung und Intensivierung gelungen. Er hat das Werk in die klassischen fünf Akte gegliedert: Exposition, drei Akte Haupthandlung, hier in den Nazifarben Schwarz, Weiß, Rot gehalten, und Katastrophe. Der Roman ist ähnlich unterteilt, allerdings musikalisch – in der Abfolge einer barocken Suite.

Die Stationen bei Petras: Schwarz steht für die Zeit des Aufstiegs der Nazis, ihre Stärke der aufgeblasenen Strenge; Rot steht für die Farbe des Blutes, der Morde, der Verwundungen und der Rache, die nun zurück auf die Täter fällt (Weihnachten im Stalingrad-Kessel); Weiß steht für Lazarett, Aufwachen, Friede als Illusion und weiteres Anhäufen von Schuld. Im blaue...

Artikel-Länge: 6796 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €