Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Freitag, 29. Oktober 2021, Nr. 252
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
18.10.2011 / Inland / Seite 8

»Wir wußten vorher, daß die Chancen nicht günstig sind«

Bei der Prinovis-Druckerei in Nürnberg streikt ein Teil der Beschäftigten seit zwölf Wochen. Ein Gespräch mit Hans Killer

Mirko Knoche
Hans Killer ist Betriebsrat in der Nürnberger Prinovis-Druckerei

Ein Teil der Belegschaft der Prinovis-Druckerei ist vor drei Monaten in den Streik getreten. Am Samstag fanden sich die Arbeiter zu einer Aktion in der Nürnberger Innenstadt ein, sie protestierten gegen Lohnverzicht und Jobverlust. Welche Verschlechterungen gibt es?

Die Geschäftsführung und die Betriebsratsmehrheit hatten den Beschäftigten vergangenes Jahr verkündet, daß sie bis Jahresbeginn neue Einzelverträge unterschreiben müßten. Darin waren drei Stunden unbezahlter Mehrarbeit, eine drastische Kürzung des Urlaubs- und Weihnachtsgeldes und eine Regelung enthalten, nach der Tariflohnerhöhungen nur bei guter Geschäftslage ausgezahlt werden. Wer nicht unterschreibt, werde entlassen, hieß es. 70 Prozent der rund 800 Kollegen konnten dem Druck nicht standhalten und unterzeichneten schließlich die Verträge.

Was wurde aus den Entlassungsplänen?

Geschäftsleitung und Betriebsratsmehrheit nahmen Ve...

Artikel-Länge: 4647 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.