Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Mittwoch, 20. Oktober 2021, Nr. 244
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
10.10.2011 / Inland / Seite 5

»Es geht auch um Wertschätzung«

Erfurt: Ausgegliederte Beschäftigte im Helios-Klinikum fordern gleiche Arbeitsbedingungen

Susan Bonath
Die Demonstration Mitte der vergangenen Woche vor dem Krankenhaus der Thüringischen Landeshauptstadt war zwar »nur« eine »Mittagspausen-Aktion«, doch sie könnte der Auftakt eines längeren Arbeitskampfes sein. Denn eine Reaktion der Klinikleitung auf die Forderungen der Mitarbeiter der »Klinischen Chemie und Laboratoriumsdiagnostik« (KCL), genauso bezahlt zu werden wie ihre Kollegen in den anderen Fachbereichen auch, gab es bis zum Samstag nicht. Seit sieben Jahren hinken die Löhne des KCL-Personals trotz gleicher Arbeitsbedingungen hinter denen ihre Kollegen hinterher.

Schichtarbeit, Not- und Wochenenddienste gehören zum Alltag im Krankenhausbetrieb. Das gilt auch für die rund 50 Mitarbeiter des Bereiches »Labor und Krankenhaushygiene« des Erfurter Klinikums. Doch seit die Abteilung im Jahr 2003 in die Tochtergesellschaft »D. i. a. Solution GmbH« überführt wurde, bleiben ihre Einkommen auf der Strecke. »Die letzte Erhöhung gab es im Jahr 2004«, informier...

Artikel-Länge: 4708 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €