Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. September 2019, Nr. 220
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
06.10.2011 / Inland / Seite 2

»Politiker sollten Kopf und Herz ansprechen«

Wegen Lafontaine und Gysi sind alle neidisch auf die Linkspartei. Ein Gespräch mit Diether Dehm

Peter Wolter
Diether Dehm ist Europapolitischer Sprecher der Fraktion Die Linke und Mitglied im Geschäftsführenden Vorstand der Partei der Europäischen Linken (EL)

Der Linkspartei geht es im Moment gar nicht gut. In Berlin ist sie aus dem Senat geflogen, in Umfragen liegt sie bundesweit bei sieben Prozent, und jetzt ist sogar noch die Piratenpartei an ihr vorbeigezogen. Was muß geschehen, damit die Bundestagswahl in zwei Jahren nicht zum Fiasko wird?

Zum einen: Umfragen sind keine Wahlergebnisse. Zum anderen: Bis auf die spanische Izquierda Unida (Vereinigte Linke) hat es leider noch keine Mitgliedspartei der EL verstanden, die gigantische Umverteilung von unten nach oben, die als »Rettungsschirm« getarnt wird, zu ihrem großen Thema zu machen. Politiker, die das seltene Talent haben, komplizierte wirtschaftliche Zusammenhänge populär so zu formulieren, daß Bewegung entsteht, sind noch mehr gefordert als in der Vergangenheit.

Können Sie das konkreter fassen? Die mang...



Artikel-Länge: 4691 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €