3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Donnerstag, 2. Februar 2023, Nr. 28
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
27.09.2011 / Inland / Seite 5

Keine »Lufthansa light«?

Airline will Präsenz an künftigem Berliner Großflughafen erhöhen – wenn die Kosten reduziert werden. Gewerkschaft warnt vor Lohndumping

Johannes Schulten
Bei der Lufthansa gibt es nach Meinung der Unabhängigen Flugbegleiterorganisation (UFO) konkrete Pläne, verstärkt ins Geschäft der Billigflieger einzusteigen. Mit der für Juni 2012 angesetzten Eröffnung des Großflughafens Berlin-Brandenburg wolle die deutsche Airline ihr Engagement in der Hauptstadt stark ausweiten, aber nicht zu den für Lufthansa gültigen Lohn- und Arbeitszeitbedingungen, warnt die Gewerkschaft in einem offenen Brief auf ihrer Homepage.

Wie der Angriff auf die in Berlin dominante Billigkonkurrenz von Air Berlin, Easyjet und Ryanair erfolgen soll, ist allerdings noch unklar. In verschiedenen Medien wurde in den vergangenen Wochen über die Gründung eines neuen Ablegers oder die Ausweitung der Flotte der hauseigenen Billiglinie Germanwings spekuliert. UFO warnt vor einem weiteren Szenario: »Wir befürchten eine »Lufthansa light«, die mit gutem Namen des Unternehmens wirbt, aber zu Konditionen der Billigtochter Germanwings arbeitet«, sagte U...

Artikel-Länge: 3689 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €