3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Donnerstag, 2. Februar 2023, Nr. 28
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
27.09.2011 / Ausland / Seite 6

Polizei stoppt Protestmarsch

Bolivien: Demonstration von Straßenbaugegnern aufgelöst und Referendum angekündigt

Benjamin Beutler
In Bolivien hat der Konflikt um den Bau einer Durchgangsstraße durch das Schutzgebiet »Indigenes Territorium Nationalpark Isiboro Sécure« (TIPNIS) einen neuen Höhepunkt erreicht. Polizisten lösten am Sonntag einen Protestmarsch gegen das Straßenbauprojekt Villa Tunari – San Ignacio de Moxos auf. In einer halbstündigen Aktion drangen rund 500 Uniformierte in ein provisorisches Zeltlager der Straßenbaugegner ein, das sich nur wenige Meter von einer Polizeisperre in der Ortschaft Chaparina entfernt befand. Mit Tränengas und Schlagstöcken bewaffnet, zwangen sie die TIPNIS-Demonstranten, in bereitstehende Reisebusse zu steigen und in das nahegelegene San Borja zu fahren. Von dort aus sollen sie in ihre Heimatdörfer zurückkehren.

Unter Frauen und Kindern sei sofort Panik ausgebrochen, berichteten Augenzeugen. Eine unbekannte Personenzahl sei in den Wald geflohen, darunter Alejandro Almaraz, Exminister für Landfragen sowie die Protestmarsch-Organisatoren ...

Artikel-Länge: 3922 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €