Gegründet 1947 Mittwoch, 14. April 2021, Nr. 86
Die junge Welt wird von 2500 GenossInnen herausgegeben
27.09.2011 / Ausland / Seite 7

Rebellieren, leben

Türkei: Mesopotamisches Sozialforum beendet. Erdogan droht PKK. Von Claudia Wangerin, Diyarbakir, un

Nick Brauns
Während die türkische Regierung versucht, den Konflikt mit der Arbeiterpartei Kurdistans PKK militärisch zu lösen, ist am Sonntag in der heimlichen Hauptstadt Kurdistans das zweite Mesopotamische Sozialforum zu Ende gegangen. Vier Tage lang hatten sich rund 2000 Menschen in Diyarbakir über Möglichkeiten zur Überwindung von Ausbeutung, Krieg, Umweltzerstörung und Patriarchat ausgetauscht. »Rebellion für das Leben« stand auf einem Transparent, das Umweltaktivisten aus der Schwarzmeerregion gemalt hatten.

Am letzten Tag ging das Gerücht um, die türkische Armee habe mehrere hundert Särge bestellt. Hintergrund war die Ankündigung des türkischen Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdogan, in einer gemeinsamen Offensive mit dem Iran gegen PKK-Stützpunkte in den Kandil-Bergen an der iranisch-irakischen Grenze vorzugehen. »Es tut mir leid, das zu sagen, aber es wird einen Preis haben«, drohte Erdogan am Sonntag an, nachdem in Pervari bei einem Guerillaangriff sechs...

Artikel-Länge: 3846 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €