Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Donnerstag, 21. Oktober 2021, Nr. 245
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
26.09.2011 / Ausland / Seite 6

Kein Flüchtling auf Lampedusa

Über 1000 Migranten mit Schiffen und über Luftbrücke von italienischer Mittelmeerinsel evakuiert. Sie sollen nach Tunesien abgeschoben werden

Micaela Taroni, Rom
Monatelang galt Lampedusa als Europas »Alcatraz«. Die kleine Mittelmeerinsel zwischen Tunesien und Sizilien, auf der kaum 5000 Menschen leben, war monatelang der karge südlichste Vorposten Europas, auf dem Tausende Flüchtlinge aus Nordafrika den Zugang nach Europa suchten. Noch vergangene Woche waren über 300 tunesische Migranten auf der Insel eingetroffen. Das einzige Auffanglager der Insel, eingerichet für maximal 800 Personen, war oft mit bis zu 1500 Insassen chronisch überlastet.

Seit Freitag ist es wieder still auf der Insel, die wegen der massiven Flüchtlingswelle monatelang im Zentrum der Weltpolitik stand. Kein einziger Migrant befindet sich mehr auf Lampedusa. Über 1300 Tunesier, die nach gefährlichen Seefahrten Lampedusa erreicht und sich bis vergangene Woche noch auf der 20 Quadratkilometer großen Felsinsel aufgehalten hatten, wurden nach Sizilien und aufs italienische Festland evakuiert, um so rasch wie möglich in ihre Heimat abgeschoben zu w...

Artikel-Länge: 3735 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €