Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Oktober 2021, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
24.08.2011 / Schwerpunkt / Seite 3

Aggressoren schockiert

Libyen: Überraschender Auftritt von Saif Al-Islam im Zentrum von Tripolis. Ghaddafis Sohn gibt sich siegessicher

Karin Leukefeld
Schockiert haben westliche Medien und Politiker am Dienstag auf das Auftauchen von Saif Al-Islam in Tripolis reagiert. Der zweit­älteste Sohn von Staatschef Muammar Al-Ghaddafi war in der Nacht zum Dienstag umjubelt von Hunderten Anhängern vor dem Hotel Rixos vorgefahren, in dem die ausländischen Korrespondenten in Tripolis untergebracht sind. Noch am Vortag hatten Journalisten berichtet, das Hotel sei von den Rebellen umstellt und würde geplündert. Nur Stunden zuvor hatten die Rebellen berichtet, sie hätten Saif Al-Islam festgenommen, der vom Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit mit Haftbefehl gesucht wird. Dessen zuständiger Richter, Luis Moreno Ocampo, hatte die Festnahme bestätigt und die Auslieferung verlangt. Der Chef des »Nationalen Übergangsrates« der Rebellen, Mustafa Mohammed Abdul Dschalil, hatte die Aufständischen aufgefordert, das Leben des Ghaddafi-Sohnes zu schonen und keine Vergeltung zu üb...

Artikel-Länge: 4557 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.