Gegründet 1947 Freitag, 26. April 2019, Nr. 97
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
05.08.2011 / Schwerpunkt / Seite 3

Oppositionellentreffen

Keine Einigung auf gemeinsame Charta

Karin Leukefeld
Um die Veränderungen in Syrien zu diskutieren, haben sich Oppositionelle aus dem In- und Ausland in Doha, der Hauptstadt des Emirats Katar, getroffen. Auf Einladung des Arabischen Forschungszentrums für politische Studien (ACRPS) kamen am letzten Juliwochenende »Intellektuelle und Wissenschaftler« verschiedener Strömungen zusammen, um über »Entscheidungen, Interessen und Möglichkeiten des Wandels« in Syrien zu debattieren. Zu den Teilnehmern zählten u.a. Haitham Manaa, Aref Dalila, Tayeb Tayzini, Salam Al-Kawakibi, Burhan Ghalyun, Mohammed Makhlouf, Hassan Chalabi, Samir Taqi und Samir Awdat, die im Nahen Osten einen Namen haben.

Nach Angaben von Haitham Manaa sei der Versucht unternommen worden, sich auf eine Art Charta zu einigen, die für die Neuformierung Syriens nach dem angestrebten Sturz von Präsident Baschar Al-Assad als Grundlage dienen soll. Asmi Bischara, Leiter der einladenden Institution, sprach lediglich von einem intellektuellen Diskurs, be...

Artikel-Länge: 3320 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €