Gegründet 1947 Freitag, 7. Mai 2021, Nr. 105
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
04.08.2011 / Inland / Seite 5

NPD sammelt sich zum Plakatieren

Neonazis starten Samstag Wahlkampf in Berlin. Antifaschisten wollen blockieren

Markus Bernhardt
Die neofaschistische NPD will in der Nacht von Samstag auf Sonntag eine großangelegte Wahlkampfaktion durchführen, zu der die Partei offenbar bundesweit Unterstützung angefordert hat. Sogar »kampf­erprobte« Neonazis aus Tschechien sollen, Informationen antifaschistischer Gruppen zufolge, anreisen, um gemeinsam mit den NPD-Anhängern Plakate aufzuhängen. Auch ein Aufmarsch mit »Fackeln, Trommeln und Fahnen« ist für Samstag angekündigt. Dieser soll für einen Clip gefilmt und auf der Internetplattform Youtube veröffentlicht werden. Die NPD tritt neben rechtspopulistischen Parteien wie »Pro Deutschland« und »Die Freiheit« zu den Berliner Abgeordnetenhauswahlen am 18.September an.

»Wir werden...

Artikel-Länge: 2179 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €