1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 15. / 16. Mai 2021, Nr. 111
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
04.07.2011 / Inland / Seite 2

»Nur U-Boote zu bauen, führt nicht zum Ziel«

Bei ThyssenKrupp stehen 1500, inklusive Zulieferern sogar 4000 Arbeitsplätze auf dem Spiel. Ein Gespräch mit Heino Bade

Mirko Knoche
Heino Bade ist Schiffbauexperte der IG Metall Küste und sitzt für die Gewerkschaft im Aufsichtsrat von ThyssenKrupp

Am Freitag hat Thyssen­Krupp bekanntgegeben, daß der geplante Verkauf von konzerneigenen Werften an das Unternehmen Abu Dhabi Mar aus den Vereinigten Arabischen Emiraten gescheitert ist. Der Deal sei fast in trockenen Tüchern, hatte es bis zuletzt geheißen. Warum ist das Geschäft jetzt trotzdem geplatzt?

Der Vorstand hat dem Aufsichtsrat noch im Mai mitgeteilt, daß man sich zu neunzig Prozent mit Abu Dhabi Mar einig sei. Strittig war lediglich die langfristige Absicherung von Aufträgen, es handelt sich dabei allerdings um Milliardenbeträge. Diese Summen muß ein Werftbetreiber vorfinanzieren können. ThyssenKrupp hatte ein großes Interesse an Planungssicherheit, weil es die Hälfte der Anteile am Rüstungsgeschäft behalten wollte.

ThyssenKrupp hat die neue politische Lage in der arabischen Welt als Grund des Scheiterns angeführt. Was soll das be...


Artikel-Länge: 4790 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €