Gegründet 1947 Donnerstag, 3. Dezember 2020, Nr. 283
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
30.06.2011 / Ausland / Seite 7

Dürreperiode

Millionen Menschen in Afrika in Not. Westen sieht keinen Grund für humanitäre Intervention

Knut Mellenthin
Mehr als zehn Millionen Bewohner Ostafrikas sind derzeit von einer Dürreperiode betroffen. Aufgrund der langfristigen Wetterprognosen wird damit gerechnet, daß die Krise sich weiter verschärft und daß die Zahl der Hilfsbedürftigen sprunghaft zunehmen wird. In einigen Gebieten der Region ist es jetzt schon die schlimmste Trockenheit seit 60 Jahren. Die Folgen sind Unterernährung, Ausbreitung von Krankheiten, inflationärer Anstieg der Preise für Grundnahrungsmittel und Massenflucht. Besonders hart sind die Auswirkungen für jene Bevölkerungsgruppen, die hauptsächlich von der Viehhaltung – Schafe und Ziegen, Rinder, aber auch Kamele – leben. Der Mangel an Wasser, das Schrumpfen der Weideflächen und die Ausbreitung von Krankheiten unter den geschwächten Tieren führen zu einem massenhaften Viehsterben. Zugleich sinkt die Produktion von Milch, einem wesentlichen Nahrungsmittel vor allem für Kinder, drastisch.

Auf die Notlage machte das UN-Büro für d...

Artikel-Länge: 4121 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die neue jW-Serie: »Wohnen im Haifischbecken«. Ab 5. Dezember am Kiosk!