Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Freitag, 1. Juli 2022, Nr. 150
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
14.06.2011 / Titel / Seite 1

Geschenke für Bengasi

Uli Schwemin
Deutschland will nicht mehr zu spät kommen. Darüber scheint man sich zumindest in der Bundesregierung einig zu sein. Und deshalb hat Außenminister Guido Westerwelle (FDP) am Montag einen sogenannten Überraschungsbesuch in Bengasi, der Hochburg der Aufständischen gegen das Regime von Muammar Al-Ghaddafi in Libyen, abgestattet. Bei seinen Gastgebern biederte er sich als »Freund und Partner der demokratischen Kräfte im Land« an und verkündete: »Der Übergangsrat ist die legitime Vertretung des libyschen Volkes.« Aus deutscher Sicht habe Ghaddafi »jede Legitimation« verloren. Westerwelle versicherte, den »Nationalen Übergangsrat« beim »Aufbau eines demokratischen und rechtsstaatlichen Libyen nach besten Kräften« zu unterstützen. Zu diesem Zweck eröffnete der Außenminister in Bengasi ein deutsches Verbindungsbüro, über das künftig ein kontinuierlicher Kontakt zu den Rebellen gehalten werden soll. Anders ausgedrückt: Deutschland legt Wert darauf, mit den Rebelle...

Artikel-Länge: 3767 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Drei Wochen lang gratis junge Welt lesen: das Probeabo. Aufklärung statt Propaganda!
Das Probeabo endet automatisch, muss nicht abbestellt werden.