Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Freitag, 1. Juli 2022, Nr. 150
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
14.06.2011 / Ausland / Seite 7

Übergang geht weiter

Nicht gewählte Regierungspolitiker Somalias verlängern ihre eigene Amtszeit

Knut Mellenthin
Der Streit um die Zukunft der somalischen Übergangsregierung scheint vorerst gelöst. Nach mehrtägigen Verhandlungen in der ugandischen Hauptstadt Kampala unterschrieben Somalias Präsident Scheik Scharif Ahmed und Parlamentssprecher Scharif Hassan am Donnerstag voriger Woche ein Kompromißabkommen, das beide im Amt beläßt. Opfer der Einigung, die unter dem Patronat des ugandischen Präsidenten Yoweri Museveni zustande kam, ist Premierminister Mohammed Abdullahi Mohammed, in Somalia bekannter unter dem Namen Farmajo. Er war erst seit Oktober 2010 im Amt und wird nun ausgetauscht. Hunderte wütender Anhänger Farmajos demonstrierten nach Bekanntwerden der Einigung in Mogadischu und legten Feuer in einem Hotel, das Abgeordneten während ihrer kurzen Anwesenheit in der Hauptstadt als Quartier dient. Viele Parlamentarier leben mit ihren Familien im Ausland und lassen sich nur zu wichtigen Sitzungen einfliegen.

Die Besetzung aller Übergangsinstitutionen, einschl...

Artikel-Länge: 2985 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Drei Wochen lang gratis junge Welt lesen: das Probeabo. Aufklärung statt Propaganda!
Das Probeabo endet automatisch, muss nicht abbestellt werden.