Gegründet 1947 Dienstag, 24. Mai 2022, Nr. 119
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
11.06.2011 / Inland / Seite 5

Sozialamt blockiert

Flüchtlinge im Lager Hennigsdorf verweigern seit zwei Wochen Annahme von Gutscheinen. Runder Tisch zur ­künftigen Auszahlung der Sozialhilfe gescheitert

Manuel Pérez
What we need is money and not Gutschein!«, schallte es am Donnerstag immer wieder aus einem Megaphon vor der Sozialbehörde des Landkreises Oberhavel in Oranienburg. Dort verhandelte Sozialdezernent Michael Garske an einem sogenannten Runden Tisch mit Bewohnern des Flüchtlingslagers Stolpe Süd bei Hennigsdorf über die künftige Auszahlung der Sozialhilfe. Die Flüchtlinge in Oberhavel bekommen monatlich neben Gutscheinen im Wert von 160 Euro rund 40 Euro Taschengeld. Seit dem 1. Juni verweigern sie mit einem Streik die Annahme der Wertmarken und fordern statt dessen Bargeld. Der Runde Tisch scheiterte am Nachmittag, weil Garske lediglich anbot, künftig einen kleinen Teil der Bons durch Geld zu ersetzen. Die Flüchtlinge fordern aber die komplette Abschaffung des Gutscheinsystems und besetzten zeitweise den Eingang zu der Behörde.

Das Gutscheinsystem wird von den Lagerbewohne...

Artikel-Länge: 2742 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €