jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Donnerstag, 19. Mai 2022, Nr. 116
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
11.06.2011 / Feuilleton / Seite 13

Unterm Notdach

Enttrümmerung und Improvisation: Eine kleine Besichtigung des fotografischen Werks von Fritz Eschen

Gerd Adloff
Der Fotograf Fritz Eschen (1900–1964) ist immer mal wiederentdeckt worden, was nicht nur an den Bemühungen seines Sohnes Klaus Eschen lag, sondern vor allem an der Qualität seines Werkes. Nie aber gab es eine bessere Möglichkeit, Eschens Lebenswerk in seiner ganzen Breite kennenzulernen, wie jetzt. Mathias Bertram hat im Lehmstedt Verlag Leipzig, in seiner überaus bemerkenswerten Reihe »Bilder und Zeiten«, zusammen mit Jens Bove zwei Bände mit Fotografien von Fritz Eschen herausgegeben. Mit kenntnisreichen Vorworten versehen, stellen die Bände einen bedeutenden Künstler vor: »Köpfe des Jahrhunderts. Fotografien 1930-1964« und »Berlin unterm Notdach. Fotografien 1945-1955«. Unter letzterem Titel ist bis zum 26. Juni bei C/O Berlin auch noch eine große Ausstellung mit Bildern Fritz Eschens zu sehen.

Der Bogen der hier gezeigten Fotos, zusammengestellt von Mathias Bertram und Felix Hoffmann, reicht von den Trümmerlandschaften 1945 bis zu den ersten Bi...

Artikel-Länge: 5364 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €